RT-Bezirk: aktuelle Informationen zum 05.11.2021

Auf folgende Veranstaltungen weisen wir hin:

Reutlingen:
Sonntag, 07.11.             um 10 Uhr Gottesdienst in der Erlöserkirche (R. Sindlinger)
Sonntag, 14.11.             um 10 Uhr Gottesdienst in der Erlöserkirche (S. v. Twardowski)

Eningen:
Sonntag, 07.11.             um 10 Uhr Gottesdienst in der Versöhnungskirche (A. Schöllhorn)
Sonntag, 14.11.             um 10 Uhr Gottesdienst in der Versöhnungskirche (T. Münz)

Termine im Rahmen unseres Jubiläums:
Samstag, den 20. November um 19.00 Uhr
Kleinkunstabend
(Über Beiträge freuen wir uns, bitte melden Sie sich dafür bei Esther Dreisbach: estherdreisbach@web.de)
Freitag, den 3. Dezember um 19.00 Uhr Klavierkonzert mit Friedemann Treutlein

Gomaringen:
Sonntag, 07.11. zwischen 9 Uhr und 11 Uhr „Brot und Butter“ – ein Frühstücksangebot in der Christuskapelle (Obergfell)
Sonntag, 14.11.             um 10 Uhr ökum. Gottesdienst in der ev, Kirche (Obergfell, Predigt: ELK)

Außerdem:
Herzliche Einladung zu den nächsten beiden Themenabende zu wichtigen Lehrpredigten John Wesleys in der Erlöserkirche in RT, Kaiserstrasse 30.

– Freitag, 5.11.21 von 18-19.30 Uhr S. v. Twardowski zum Thema: Ökumenische Gesinnung
– Freitag, 12.11.21 von 18-19.30 Uhr M. Marquardt zum Thema: Der gute Verwalter

Herzliche Einladung zum Missionsnachmittag am 18.11. in die Reutlinger Erlöserkirche, um 15 Uhr.
Renate und Claus Härtner lebten seit September 2014 in Mosambik im Südosten Afrikas. Im Rahmen der Partnerschaft zwischen der Evangelisch-methodistischen Kirche in Mosambik und in Deutschland arbeiteten sie in der Missionsstation Cambine, zu der neben einem Theologischen Seminar etliche Schulen, Werkstätten und ein Waisenhaus gehören.

Claus Härtner unterstützte den Direktor der Missionsstation als Projektkoordinator. Dabei war er unter anderem für die Instandhaltung der vielen Gebäude auf dem Gelände zuständig. Der gelernte Pastor und Orthopädietechniker, der als Hobby »Reparaturen aller Art« angibt, fand hier immer eine Aufgabe.

Renate Härtner arbeitete in der Verwaltung des Waisenhauses »Carolyn Belshe«. Darüber hinaus bot sie Nähkurse für Frauen aus Cambine an mit dem Ziel, den Frauen ein kleines Einkommen zu ermöglichen.

Renate und Claus Härtner berichten an diesem Nachmittag – im Rahmen des Seniorenkreises – von den Erfahrungen und Herausforderungen ihres Dienstes.

Informationen für die aktuelle Warnstufe:

Für alle „Live“-Gottesdienste gilt, dass die Regeln unseres Infektions-Schutzkonzeptes einzuhalten sind. Die Regeln in aller Kürze:

Abstand halten, (medizinische/FFP2) Maske tragen, Hygieneregeln einhalten, Räume gut durchlüften, Singen ist aktuell erlaubt.

Für alle anderen Veranstaltungen gilt: 3G Pflicht – also Zugang nur für Geimpfte, Genesene oder Getestete. Für Getestete ist ein negativer PCR-Test notwendig.

Mit herzlichen Grüßen und Segenswünschen
Eure / Ihre Pastorinnen Tabea Münz, Anette Obergfell und Annette Schöllhorn