Berge im Blick

Wussten Sie, was Bouldern ist und welche Parallelen sich zu dieser Art des Sportkletterns im Alltag ziehen lassen? Pfarrer Philipp Geißler (Feldstetten) und der seit einem Sportunfall querschnittsgelähmte Gymnasiallehrer Sebastian Frey (Tübingen) ließen uns an ihrer Begeisterung für das Bezwingen hoher Berge und niedriger, aber schwieriger Wände teilhaben.
Auch die anderen Abende des diesjährigen Bezirks-Sommerprogramms waren interessant und gut besucht – egal, ob es um die Entstehung und Bedeutung der Reutlinger Gipfel, um Bergwanderungen im Val Grande oder Erkenntnisse der Resilienzforschung ging. Leider musste der Vortrag über die „Berge in Mythologie und Religion“ wegen Erkrankung des Referenten ausfallen.
Nach 17 Jahren werde ich die Verantwortung für unser Bezirkssommerprogramm abgeben. Ob sich jemand findet, der die Organisation übernimmt? Nach vielen positiven Rückmeldungen – vor allem auch von Gemeindefremden – wäre zu wünschen, dass es auf irgendeine Art und Weise weitergeht.

Edgar Reinert