„Auftanken“ in Tieringen

Ein wunderbar gelegenes Tagungshaus auf der Schwäbischen Alb, tolle Verpflegung, prächtiges „Sommer“wetter, 28 froh gestimmte Menschen im Alter zwischen 1 und 88 (sowie 6 Tagesgäste): beste Voraussetzungen für die Wochenendfreizeit der Reutlinger Gemeinde vom 20. – 22. April in Tieringen.
Der Freitagabend förderte durch Spiele und Interviews das gegenseitige Kennenlernen. Am Samstagvormittag stand die Jahreslosung im Mittelpunkt der Betrachtung. Mit einem Satz von Sören Kierkegaard „Gott ist eine Quelle, die selbst den Dürstenden sucht“ setzte Pastorin Tabea Münz zunächst einen ungewohnten Impuls. Anschließend betrachteten wir in Kleingruppen verschiedene Bibelverse zum Thema „Quelle“ und hielten unsere Assoziationen hierzu in Mindmaps fest. Beim Zusammentragen persönlicher Kraftquellen wurde sichtbar, wie verschieden wir als Menschen und Christen sind.
Nach dem Mittagessen ging es in verschiedenen Gruppen hinaus in die blühende Natur. Der Tieringer Barfuß-Pfad ermöglichte vielfältige Erfahrungen, das Hörnle bot eine prächtige Aussicht, und die Schlichemquelle löschte den Durst. Wer wollte, konnte anschließend ein WorkshopAngebot nutzen. Beim Bunten Abend erfreuten uns unterschiedliche Teilnehmerbeiträge: Gedichte, Spiele, Lieder, Jonglagen, der von den Teenies selbst gedrehte Film sowie eine SalsaEinlage unserer Pastorin mit ihrem Mann. Auch beim Abendmahlsgottesdienst am Sonntag brachten sich viele Teilnehmer der Freizeit aktiv ein.
Herzlichen Dank an das Team, das diese Tage des Ausspannens und der Gemeinschaft organisiert hat.

Edgar Reinert