Gottes Schöpfung ist sehr gut

Unter diesem Thema feierten etwa 60 Frauen und Männer am 2. März in der Versöhnungskirche den ökumenischen Gottesdienst zum Weltgebetstag. Die Liturgie stammte aus Surinam, dem kleinsten Land Südamerikas.
Nach der Begrüßung gab es darüber Informationen in Form von Originaltexten dort lebender Frauen, die über ihre Herkunft und den Alltag berichteten. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes stand jedoch die Schöpfungsgeschichte, die mit eindrücklichen Bildern veranschaulicht und in Schuldbekenntnis und Fürbitten aufgegriffen wurde. Rhythmische Lieder luden zum begeisterten Mitsingen ein. Im Anschluss an den Gottesdienst nutzten viele die Möglichkeit, sich bei Köstlichkeiten aus Surinam über die Konfessionsgrenzen hinweg auszutauschen.
Zwei Tage später unternahmen auch die Kinder eine „Reise“ nach Surinam – beim ökumenischen Kindergottesdienst im evangelischen Andreasgemeindehaus.
Anette Obergfell