Auszeichnungen für Ehrenamtliche

Im Rahmen ihres Neujahrsempfangs 2018 hat Frau OB Bosch dem Ehepaar Ruth und Peter Fahrenholz die Bürgermedaille der Stadt Reutlingen verliehen. Beide sind seit 27 Jahren im Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe tätig, der sich wöchentlich in der Erlöserkirche trifft. Als Gemeinde gratulieren wir herzlich zu dieser Auszeichnung.
Nach einem schweren Verkehrsunfall unter Alkoholein8uss hatte Peter Fahrenholz den Absprung in die Abstinenz geschafft und sich – gemeinsam mit seiner Frau – 25 Jahre lang ehrenamtlich in der Suchthilfe engagiert. Neben der konkreten Unterstützung von Alkoholkranken und deren Angehörigen wurde auf die Präventionsarbeit in Schulen und bei KonIrmanden ein besonderes Augenmerk gelegt. 16 Jahre lang leitete das Ehepaar den Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe in der Erlöserkirche; nun übergaben sie diese Aufgabe an Armin Becker.
Bereits Anfang Dezember wurde Sigrid Godbillon von Ministerpräsident Kretschmann für ihr ehrenamtliches Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Die langjährige Pfullinger Gemeinderätin setzt sich seit Jahrzehnten für Ökologie, Nachhaltigkeit in Wirtschaft und Gesellschaft sowie für Flüchtlinge ein. In Pfullingen war sie bereits 1988 Mitbegründerin des Asylcafés in der dortigen evangelisch-methodistischen Friedenskirche. In der Reutlinger Erlöserkirche ist die 66Jährige am Freitagnachmittag eine treue Mitarbeiterin und wichtige Ansprechpartnerin für Migranten beim „Asylcafé im Treffpunkt Kaiserstraße“. Als Gemeinde freuen wir uns mit Sigrid über die Ehrung und die damit verbundene Wertschätzung.

Edgar Reinert