Sternstunden

Nicht wie „alle Jahre wieder“ sollte in Eningen die Sonntagsschulweihnachtsfeier verlaufen; diesmal sollte alles ganz anders sein.
Alle Kinder und Teenies aus der Gemeinde waren am Samstagnachmittag vor dem 3. Advent in die Kirche eingeladen. Dort erhielten wir die Aufgabe, in verschiedenen Gruppen einen Gottesdienst zum Thema „Sternstunden“ vorzubereiten. Leider kamen nicht viele Kinder und Jugendliche; aber diejenigen, die da waren, hatten viel Spaß. Es gab die Möglichkeit, Lieder und Musik auszusuchen und zu üben oder die Deko für den Gottesdienstraum zu basteln; auch ein kleines Anspiel wurde eingeübt, die Lesung und das Gebet wurden ausgesucht, und in der Küche entstanden leckere Sternplätzchen. Bei Punsch und Gebäck hatten wir einen echt gemütlichen Nachmittag in der Kirche.
Am Sonntag, 17. Dezember, konnte dann all das, was wir uns am Samstag überlegt hatten, in Form eines ganz anderen Gottesdienstes eingebracht werden. Der Raum wirkte durch eine andere Sitzordnung mit kleinen Tischen und Deko sehr gemütlich und einladend. Das Vorspiel und die Lieder wurden von verschiedenen Instrumenten vorgetragen und begleitet. Alles stand unter dem Thema „Sternstunden“. Bei einer Aktion wurden Papiersterne mit „Sternstunden“, die man anderen schenken möchte, beschriftet. Und im Anspiel wurde die Weihnachtsaktion der EmK-Weltmission vorgestellt. Die Sonntagsschulkinder verzichteten auch dieses Jahr wieder auf Weihnachtsgeschenke von der Sonntagsschule, um das Geld hierfür zu spenden. Nach dem Gottesdienst gab es wie jedes Jahr Hotdogs und Brezeln, und auch der Erlös aus diesem Verkauf ging an die Weihnachtsaktion.

Noah Häußermann